Business

HIGHTECH

06.12.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion

BUSINESS

06.12.2019 - 10:45 | pressetext.redaktion
06.12.2019 - 08:45 | Möbel Polt GmbH & Co KG
06.12.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion

MEDIEN

06.12.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 14:30 | Digitalradio Österreich
05.12.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

06.12.2019 - 10:15 | Tourismusverband Radstadt
06.12.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20070606031 Bildung/Karriere, Unternehmen/Wirtschaft

Job-Bewerber lieben den Mittelstand

Nur mäßiges Karrierepotenzial im klassischen Großkonzern


München (pte031/06.06.2007/13:37) - Nicht die mit klangvollen Namen lockenden Großkonzerne sondern der Mittelstand steht in der Gunst der Bewerber ganz weit oben. Laut einer aktuellen Umfrage des Karriereportals JobScout24 http://www.jobscout24.de hat fast die Hälfte der befragten Bewerber mittelständische Unternehmen als das für sie optimale Arbeitsumfeld ausgemacht. 31 Prozent favorisieren demnach KMUs mit einer Mitarbeiterzahl zwischen 50 und 500, 17 Prozent den gehobenen Mittelstand mit bis zu 2.000 Mitarbeitern.

Personalverantwortliche, die auch in der Umfrage zu Wort kommen, empfehlen ebenfalls KMUs mit maximal 500 Angestellten als idealen Ausgangspunkt für die berufliche Karriere. Im Gegensatz zu großen Konzernen würden sich Entscheidungen und Verantwortlichkeiten in mittelständischen Unternehmen oft auf einen überschaubaren Personenkreis konzentrieren. "Die Möglichkeit, Einblicke in die Unternehmensabläufe zu gewinnen, ist in kleineren Firmen größer", sagt JobScout24-Sprecherin Alexandra Schiekofer gegenüber pressetext. Damit steige auch der Einfluss auf Unternehmensentscheidungen.

Dementsprechend sehen sich nur 18 Prozent der befragten Bewerber in internationalen Konzernen am besten aufgehoben, nur das Thema Selbstständigkeit trifft auf noch weniger Gegenliebe. Die Personalverantwortlichen geben dem Großkonzern insbesondere im Hinblick auf das Karrierepotenzial schlechte Noten. Nur 16 Prozent sehen eine Konzernfunktion als sichere Eintrittskarte in ein erfolgreiches Berufsleben. Hoch im Kurs bei den Personalverantwortlichen steht dagegen die Selbstständigkeit. Hier rechnen 29 Prozent mit exzellenten Karriereperspektiven. Insgesamt hat JobScout24 rund 2.000 User des Portals sowie Personalverantwortliche befragt.

Während die Online-Bewerber dem Mittelstand den Vorzug geben, spielen KMUs bei Deutschlands Studenten und angehenden Führungskräften scheinbar nur die zweite Geige. Laut einer Umfrage der Managementberatung Hewitt starten Hochschulabsolventen frei nach dem Motto "Big is beautiful" am liebsten in bekannten Großunternehmen (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=070313025 ). Dabei biete die Arbeit "im Schatten des großen Glanzes" oft mehr Verantwortung und ein familiäres Umfeld, wie es in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung heißt.

(Ende)
Aussender: pressetext.deutschland
Ansprechpartner: Jörn Brien
Tel.: +43-1-81140-318
E-Mail: brien@pressetext.com
|
|
98.236 Abonnenten
|
176.189 Meldungen
|
71.586 Pressefotos
Top