Hightech

MEDIEN

02.07.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
01.07.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
01.07.2020 - 09:15 | Österreichischer Bogensportverband

LEBEN

02.07.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
01.07.2020 - 15:45 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
01.07.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
pte20060713037 Technologie/Digitalisierung, Medien/Kommunikation

Probesurfen auf Firefox 2 gestartet

Deutsche Testversion steht zum Download bereit


Offizielle Beta von Firefox 2 ist da (Foto: mozilla.org)
Offizielle Beta von Firefox 2 ist da (Foto: mozilla.org)

Paris (pte037/13.07.2006/15:38) - Das Warten auf die offizielle Testversion von Firefox 2 hat ein Ende. Nachdem sich die seit Anfang dieser Woche kursierenden Versionen als verfrühte Testballons erwiesen haben (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=060711033 ), ist die Zeit für einen offiziellen Launch nun reif. Nicht gespart wurde dabei an Übersetzungsvarianten. So steht die erste Betaversion ab sofort in 29 Sprachen für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit http://www.mozilla.org/projects/bonecho/all-beta.html .

"Diesen Release haben wir in erster Linie der großen Entwicklergemeinde gewidmet, damit diese ihre Erweiterungsapplikationen an die bevorstehende Finalversion anpassen kann", erklärt Mozilla-Europe-Präsident Tristan Nitot http://www.mozilla-europe.org gegenüber pressetext. Wenngleich die vorliegende Beta bereits mit allen Funktionen ausgestattet ist, die auch für die Finalversion 2.0 zu erwarten sind, rät Mozilla beim Einsatz des Browsers in produktiven Umgebungen zur Vorsicht. Anwender, welche die neue Version bereits vorab testen möchten, könnten dies aber ohne Bedenken tun, so Nitot.

Die Änderungen gegenüber der Vorgängerversion 1.5 sind optisch sehr dezent ausgefallen. Die auffallendsten Neuerungen betreffen die veränderte Organisation der Tabs sowie die Umgestaltung vereinzelter Menüpunkte. Neu ist außerdem, dass das rechts oben im Browser integrierte Suchfeld schon während des Tippens Suchvorschläge liefert - ein Feature, das in ähnlicher Form vom ajaxbasierten Google Suggest http://labs.google.com/suggest bekannt ist. Ebenfalls eingeführt haben die Firefox-Entwickler die Unterstützung der bisher kaum bekannten Funktion der Microsummaries von Webseiten. Diese geben dynamisch und knapp über den aktuellen Inhalt der jeweiligen Webseite Auskunft.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Martin Stepanek
Tel.: +43-1-81140-308
E-Mail: stepanek@pressetext.com
|
|
98.380 Abonnenten
|
181.020 Meldungen
|
73.737 Pressefotos
Top