Medien

HIGHTECH

27.01.2022 - 13:58 | pressetext.redaktion
27.01.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
26.01.2022 - 16:00 | FH St. Pölten

BUSINESS

27.01.2022 - 13:00 | IG Windkraft
27.01.2022 - 13:00 | IG Windkraft
27.01.2022 - 12:31 | pressetext.redaktion

MEDIEN

27.01.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
27.01.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
27.01.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion

LEBEN

27.01.2022 - 13:30 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
27.01.2022 - 13:30 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
27.01.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20040826033 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle

Passion Christi: Renner in US-Kirchen

Film dient Gläubigen zur Missionierung und Fox als möglicher Bestseller


Los Angeles (pte033/26.08.2004/15:55) - Der Filmverleiher Twentieth Century Fox hat im Vorfeld des DVD-Releases von "Die Passion Christi" mit einer groß angelegten Marketingoffensive bei christlichen Kirchen begonnen, so die Los Angeles Times http://www.latimes.com . Mit dem Einspielen von über 370 Mio. Euro ist der Hollywood-Streifen der zweiterfolgreichste Kinofilm in diesem Jahr. Nächste Woche beginnen die DVD-Verkäufe in den USA. Die Zielgruppe: Gläubige Menschen und religiöse Haushalte. Auch vor den Führern der Glaubensgemeinschaften, Priestern und Pastoren, wird nicht halt gemacht. 260.000 Priester und über sechs Mio. christliche Haushalte wurden via E-Mail aufgefordert, eine größere Stückzahl des Films zu erwerben.

Die Bestellungen der DVDs liegen 20 Prozent über den Erwartungen, so Fox. Der Filmverleiher hofft, damit in die Top-10 der meist verkauften DVDs aufsteigen zu können. 90 Prozent der potenziellen Kunden würden bereits wissen, warum es in dem Film geht.

Seit Mai wurden 260.000 Postkarten von Fox an Kirchen verschickt, mit der URL der Film-Website, wo Kunden Vorbestellungen von 50-Stück-Paketen der DVD vornehmen konnten. Der Filmverleiher ermutigte auch Kirchenführer, dass diese Mitglieder der christlichen Gemeinden zur Reservierung von Einzelkopien auffordern. Bei Amazon.com gab es bei Käufen der DVD noch vor dem offiziellen Release Preisnachlässe von bis zu 12 Dollar von den ursprünglichen 28,98 Dollar. All jenen Kirchen, die den Film vorab in größeren Mengen gekauft hatten, wurde die Produktion von Sondereditionen angeboten. Sie konnten den Namen der Kongregation und einen zweizeiligen Text auf das DVD-Cover drucken lassen. Fox verteilte zusätzlich eine auf 10.000 Stück limitierte Lithographie mit einem Jesus-Abbild, einem Kreuz und anderen religiösen Bildern an Kirchenrepräsentanten.

Diese Art der Promotion ist bei Fox nichts Neues. Familienfreundliche Filme wie "The Sound of Music" und "Doctor Doolittle" werden vierteljährlich via Mailing bei 50.000 Kirchen und deren Datenbanken promotet. In einer aktuellen Befragung bei 5.000 Kunden gaben 47,8 Prozent an, sie würden "Die Passion Christi" künftig zu missionarischen Zwecken verwenden. Die Einzelhandelskette "Family Christian" bietet sogar ein Package an, worin der "Bildungs-Faktor" des Films im Vordergrund steht und zusätzlich eine DVD mit Fakten über Jesus und Instruktionen für den Gebrauch in Kirchen beigelegt ist.

Diese Woche beginnen die TV-Werbungen für den bevorstehenden DVD-Verkauf vornehmlich im Mittleren Westen und im Süden der USA mit einem Fokus auf den Metropolen. Einige Kirchengemeinden hatten den Start des Films in den Kinos damals sogar genutzt, um neue Mitglieder zu werben.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Franz Ramerstorfer
Tel.: ++43/1/81140-314
E-Mail: ramerstorfer@pressetext.at
|
|
98.505 Abonnenten
|
196.452 Meldungen
|
81.180 Pressefotos
Top