Leben

HIGHTECH

05.06.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
05.06.2020 - 10:40 | FH St. Pölten
05.06.2020 - 09:40 | Schneider Electric GmbH

BUSINESS

05.06.2020 - 12:45 | ESET Deutschland GmbH
05.06.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
05.06.2020 - 10:10 | TPA Steuerberatung GmbH

MEDIEN

05.06.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
05.06.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
04.06.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

05.06.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
05.06.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
04.06.2020 - 16:00 | ISR Neuss International School on the Rhine
pte20040115022 Kultur/Lifestyle, Produkte/Innovationen

Japan stellt Traummaschine vor

Computer-System hilft die gewünschten Gedanken beim Schlafen zu haben


London (pte022/15.01.2004/12:08) - Das japanische Unternehmen Takara Toys http://www.takaratoys.co.jp hat ein neues Gerät zum Träumen vorgestellt. Mit Hilfe von Stimmaufnahmen, Lichteffekten, Gerüchen und Musik soll der gewünschte Traum damit zur nächtlichen Realität werden, berichtet BBC-Online http://news.bbc.co.uk . Das Gerät ist nach Angaben des Herstellers noch nicht serienreif. Mitarbeiter des Unternehmens dürfen es aber bereits ausprobieren.

Das Gerät soll vor allem während der wichtigen REM-Phase die Images an den Schlafenden transportieren. Nach acht Stunden sorgt die "Traummaschine" mit Lichteffekten, die dem eines Sonnenaufgangs entsprechen, und sanfter Musik für ein geruhsames Aufwachen, das nach Angaben der Hersteller "den Einstieg ins echte Leben nicht zum Schock werden lässt". Einige der Testpersonen konnten den Herstellerwunsch allerdings nicht positiv bestätigen: sie empfanden die Musik als Lärm. "Wir sind noch in der Experimentierphase", meint einer der Unternehmenschefs Kenji Hattori gegenüber der Presse.

Das Unternehmen Takara hat der Welt auch ein anderes Hightech-Geschenk gegeben: Die "Bowlingual" und "Meowlingual"-Technik-Geräte http://www.bowlingual-dog-translator.com geben vor, die Kommunikation der geliebten Haustiere in die menschliche Sprache umzuwandeln. Auch hier, gibt der Hersteller an, müsse noch eine Feinabstimmung vorgenommen werden.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Wolfgang Weitlaner
Tel.: +43-1-81140-307
E-Mail: weitlaner@pressetext.at
|
|
98.373 Abonnenten
|
180.381 Meldungen
|
73.482 Pressefotos
Top