10 Eur Silber "Der steirische Erzberg"

Copyright:
Münze Österreich AG

Originalgröße:
1236 x 615px (485.18K)

Pressefoto download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei.

Eine runde Sache für Groß und Klein ist die Münzreihe "Sagen und Legenden in Österreich". Ab 14. April erzählt ein neues 10-Euro-Silberstück die Sage von der Entdeckung des Erzbergs in der Steiermark. Die Münze ist Zahlungsmittel in Österreich. Die Wertseite zeigt zwei Bergknappen beim Erzabbau. Im Hintergrund ist der steirische Erzberg angedeutet. Auf der anderen Seite wird der am Seeufer schlafende Wassermann dargestellt. Hinter dem Wassermann nähern sich zwei Männer dem Wassermann. Der Linke hält für die Gefangennahme einen mit Pech bestrichenen Mantel bereit. Die neue Münze ist in den Banken, Sparkassen, im Münzhandel und in den Münze Österreich-Shops erhältlich. In Umlaufqualität gibt es das Geldstück schon um 10 Euro. Daneben gibt es die Münzen in den besonderen Prägequalitäten "Handgehoben" und "Polierte Platte".