VORSCHAU
PRESSETERMINE
O.Ö. Kulturquartier Ursulinenhof
25.02.2017 00:00
MARX Halle
25.02.2017 00:00


IR Nachrichten


WETTER
Graz: Regen
Innsbruck: Regenschauer
Linz: bedeckt
Wien: bedeckt
11°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Do, 16.02.2017 11:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20170216021 Medien/Kommunikation, Unternehmen/Finanzen
Pressefach Pressefach

Gösser stärkt Miteinander der Generationen

Werbespot mit Senioren-Rose ausgezeichnet
Gösser-Werbespot ausgezeichnet
Gösser-Werbespot ausgezeichnet
[ Foto ]

Linz (pts021/16.02.2017/11:15) - Österreichischer Journalisten Club und Österreichischer Seniorenrat vergeben Medienpreis für zeitgemäße Darstellung von Senioren jenseits von Klischees.

Seit mittlerweile acht Jahren werden die Medienpreise "Senioren-Rose" und "Senioren-Nessel" vergeben, um das mediale Bild der älteren Generation an die Realität anzupassen - denn Senioren waren noch nie so aktiv, gesund und produktiv wie heute. Die "Senioren-Rose" soll hier positive Leistungen anerkennen, die "Senioren-Nessel" soll darauf hinweisen, wenn Senioren zu klischeehaft und veraltet dargestellt werden.

Die Preise sollen auch ausdrücklich auf die gesellschaftliche Leistung der älteren Generationen, positive Veränderungen der vergangenen Jahre und den heutigen - wichtigen - Stellenwert der Seniorinnen und Senioren in der Gesellschaft hinweisen und zu einer Stärkung des Miteinanders der Generationen beitragen. In diesem Zusammenhang wurde nun der Gösser-Werbespot "Bergauf" mit der "Senioren-Rose" ausgezeichnet - der Preis wurde am 15. Februar im Österreichischen Parlament übergeben.

Zur Verleihung der "Senioren-Rose" und der "Senioren-Nessel" für das Jahr 2016 begrüßte der Zweite Präsident des Nationalrats Karlheinz Kopf in Vertretung von Nationalratspräsidentin Doris Bures nahezu 200 TeilnehmerInnen und Gäste, unter ihnen den Präsidenten des Österreichischen Seniorenrates, Karl Blecha, die Bundesvorsitzende des Österreichischen Seniorenbundes, Volksanwältin a.D. Ingrid Korosec, und mit dem Präsidenten des Österreichischen Journalisten- Clubs, Fred Turnheim, auch den Vorsitzenden der zehnköpfigen ExpertInnen-Jury, die die PreisträgerInnen auswählt. Als Moderatorin führte Heilwig Pfanzelter durch den Abend.

Gabriela Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation & CSR bei der Brau Union Österreich, erklärt anlässlich der Preisverleihung: "Bier ist mehr als nur ein Getränk - Bier ist ein wichtiger Teil der Lebenskultur. Als größtes Brauereiunternehmen Österreichs ist es für uns als Brau Union Österreich selbstverständlich, unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen. Das zeigen wir in vielen verschiedenen Bereichen - von der Nachhaltigkeit, wo die Grüne Brauerei Göss eine vielfach ausgezeichnete Vorreiter-Rolle spielt, bis hin zu Themen wie Arbeitnehmergesundheit und vieles mehr. Dass es uns nun auch gelungen ist - wie die Senioren-Rose belegt -, mit einem Gösser-Werbespot zur Stärkung des Miteinanders der Generationen beizutragen, freut uns natürlich besonders: Unterschiedliche Generationen haben naturgemäß unterschiedliche Arten, an Dinge heranzugehen, finden aber auf den verschiedenen Wegen am Ende doch wieder zusammen. So können die Generationen auch etwas voneinander mitnehmen - nicht nur die Jungen von den Älteren, sondern auch vice versa. Das zeigt die nun geehrte Gösser-Werbung."

Prämierte Gösser-Kampagne: Österreichs bestes Bier verbindet Generationen

Seit Jahrzehnten steht Gösser für Brautradition, Natur und höchste Produktqualität - und verbindet damit Generationen: Bereits beim Bankett zur Unterzeichnung des Staatsvertrages wurde Gösser Spezial gereicht, in der Generation unserer Großeltern wurde damit auf großartige Momente angestoßen, unsere Eltern haben bierige Erlebnisse mit Gösser und auch die junge Generation an Biergenießern weiß, was es an der grünen Marke hat: Neben der bewährten Qualität des beliebtesten österreichischen Bieres nicht zuletzt auch zahlreiche Innovationen wie den Gösser NaturRadler oder das alkoholfreie Gösser Kracherl. Genau dieser Fokus soll in der Kampagne, die unter der Verantwortung von McCann Erickson entstanden ist, gezeigt werden: Gösser als verbindendes Element über Generationen, wie in dem TV-Spot online (unter https://www.youtube.com/watch?v=vaEp_zfER5I ) und im TV zu sehen ist.

Andreas Stieber, Marketingdirektor der Brau Union Österreich: "Die Spots unterstreichen, wofür die Marke Gösser steht: Die Tradition einerseits - zum Ausdruck gebracht mit der älteren oder Elterngeneration - und das Neue, Frische andererseits - bei der Marke sind das Innovationen, im Spot die junge Generation. Es sind echte Werte, die unterschiedliche Generation miteinander verbinden und die die Menschen letztlich auch mit der Marke verbinden. Das wollen wir in Geschichten erzählen, in denen sich ganz Österreich wiederfindet."

Über Gösser
Gössers Siegeszug beginnt 1860, als der Unternehmer Max Kober Teile des Stiftes Göss erwirbt und die dortige Klosterbrauerei reaktiviert. Heute ist Gösser mit einer spontanen Bekanntheit von 82 Prozent die bekannteste Biermarke Österreichs, mit einem nationalen Marktanteil von 16,3 Prozent (Quelle: Nielsen, Wert 2015). Damit ist Gösser das meistverkaufte und beliebteste Bier Österreichs. Für die Biererzeugung verwendet die Gösser Brauerei ausschließlich heimische Naturprodukte: erneuerbare Energien im Produktionsprozess, Brauwasser aus dem eigenen Quellschutzgebiet, Braugerstensorten aus dem Osten Österreichs und Hopfen aus dem südsteirischen Leutschach. Für den Einsatz österreichischer Rohstoffe und die hohe Qualität wurde Gösser-Bier mit dem rot-weiß-roten AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. http://www.goesser.at

(Ende)

Aussender: Brau Union Österreich
Ansprechpartner: Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Tel.: +43 732 6979-2670
E-Mail:
Website: www.brauunion.at
Brau Union Österreich
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising