VORSCHAU
PRESSETERMINE
Treffpunkt um 8:20 beim Eingang des Umweltministeriums
12.12.2016 00:00
Medienzentrum Bundeshaus
12.12.2016 00:00
Au Premier beim Zürcher Hauptbahnhof
12.12.2016 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: sonnig
Innsbruck: heiter
Linz: wolkig
Wien: wolkig
10°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Mi, 16.03.2016 10:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20160316013 Computer/Telekommunikation, Sport/Events

"Nurugo Micro": Smartphone wird zum Mikroskop

400-fache Vergrößerung mit Kompaktgerät, das nur vier Gramm wiegt
"Nurugo Micro" im Einsatz: Gerät einfach aufsetzen (Foto: nurugo.com)

Seoul (pte013/16.03.2016/10:30) - Nach dem "µPeak" von der ETH Zürich steht nun das nächste Smartphone-Mikroskop namens "Nurugo Micro" http://bit.ly/1RlMaiM in den Startlöchern. Dabei ist es deutlich leistungsfähiger und wartet mit 400-facher Vergrößerungsleistung auf. Im Gegensatz zu seinem Konkurrenten kostet es nur ein Drittel des Preises (39 Dollar) und weist deutlich kompaktere Dimensionen (3,5 x 2 x 0,5 Zentimeter) auf.

Eigene Batterie nicht erforderlich

Die Installation des Gadgets ist einfach wie intuitiv: einfach auf die Linso der Smartphone-Kamera anschließen und die Fotofunktion aktivieren. Zusätzlich zu den hochauflösenden Bildern können Nutzer Videos der winzigen Krabbeltiere machen, die mit dem freien Auge nicht sichtbar sind. Das Gerät wiegt etwas weniger als vier Gramm und ist nur einen halben Zentimeter dick. Eine eigene Batterie ist nicht erforderlich. Um die visuelle Genauigkeit zu verbessern, nutzt das Gerät Lichtleiter in Kombination mit dem LED-Blitz der Smartphone-Kamera.

Vorgestellt wurde das Gerät Ende Februar auf dem MWC http://mobileworldcongress.com . Mithilfe von Kickstarter http://kck.st/1RNva5o konnten neun Tage vor dem Ende der Kampagne bereits mehr als 160.000 Dollar gesammelt und damit das ursprüngliche Ziel von 50.000 Dollar weit übertroffen werden. Ausgerichtet ist das Gerät auf iPhones und die Galaxy-Serie von Samsung. Die Auslieferung an die Unterstützer des Projekts ist für Mai dieses Jahres geplant.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Michaela Monschein
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising