VORSCHAU
PRESSETERMINE
SIX Swiss Exchange
27.07.2016 00:00
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
27.07.2016 00:00
LBS Haus
27.07.2016 00:00




WETTER
Graz: heiter
29°
Innsbruck: Gewitter
26°
Linz: wolkig
26°
Wien: heiter
31°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Di, 15.03.2016 06:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20160315002 Produkte/Innovationen, Forschung/Technologie

"Bios Incube" holt Friedhof in eigene vier Wände

Biologisch abbaubare Urne beherbergt Pflanze, die aus Asche wächst
"Bios Incube": Pflanzenart lässt sich frei auswählen (Foto: kickstarter.com)

Barcelona (pte002/15.03.2016/06:00) - Der "Bios Incube" lässt aus der Asche eines Verstorbenen ein Pflänzchen wachsen, das mithilfe technischer Features gehegt und gepflegt wird. Diese extravagante Art der Beerdigung wurde vom spanischen Start-up "Bios Urn" https://urnabios.com entwickelt. Sensoren überwachen das Gedeihen der Pflanze, die sich in einer umweltfreundlichen Urne befindet. Die erhobenen Daten werden über eine Smartphone-App an den Besitzer übermittelt.

Natürlicher Kreislauf nachempfunden

Die Sensoren ermitteln den Feuchtigkeitsgehalt der Erde, die Bodentemperatur, das Belichtungslevel, die elektrische Leitfähigkeit sowie die Luftfeuchtigkeit. Der biologisch abbaubare Topf beherbergt in der oberen Hälfte den Samen eines Baumes, der keimt, bevor die Wurzeln den unteren Abschnitt durchdringen, in dem sich die Asche des Verstorbenen befindet. Den Entwicklern zufolge ändert der Bios Incube die Art und Weise, wie Menschen den Tod empfinden. Das Ende des Lebens werde zu einer Rückkehr ins Leben durch die Natur transformiert.

Die Urne besteht aus Kokosnussschale und enthält neben den menschlichen Überresten komprimierten Torf und Zellulose. Der Baumsamen im Inneren absorbiert die Nährstoffe der Asche. Die Pflanzenart lässt sich nach eigenen Wünschen auswählen. Die Bedürfnisse des Gewächses werden via WLAN an die App übermittelt. Dank eines Algorithmus wird der Besitzer informiert, ob die Pflanze Wasser oder Düngemittel benötigt. Derzeit läuft eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter http://kck.st/1WkIVMS . Für 350 Euro kann ein Early-Bird-Exemplar des Bios Incube vorbestellt werden. Das voraussichtliche Auslieferungsdatum ist im November 2016.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Carolina Schmolmüller
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising