VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
24.08.2016 12:40 Jost AG
24.08.2016 09:00 SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
23.08.2016 23:00 conwert Immobilien Invest SE


WETTER
Graz: heiter
27°
Innsbruck: sonnig
30°
Linz: heiter
26°
Wien: sonnig
27°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Di, 19.01.2016 16:35
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20160119013 Bauen/Wohnen, Unternehmen/Finanzen

Kebony® Terrassen-Holz und Outdoor-Holz mit Premium-Eigenschaften

Umweltfreundliche Holz-Terrassen und -Fassaden mit Kebony statt Tropenholz
Kebony-Terrassen-Holz & Outdoor-Holz
Kebony-Terrassen-Holz & Outdoor-Holz
[ Fotos/PDFs ]

Oberlunkhofen (pts013/19.01.2016/16:35) - Das Bauen mit umweltfreundlichem Kebony statt Tropenholz oder chemisch behandeltes Holz ist klar im Trend. Die Bauherren möchten Outdoor-Holz mit Premium-Eigenschaften, jedoch ohne Abholzung der Urwälder und ohne chemische Behandlungen. Im angehängten PDF ist die Kebony-Technologie detailliert beschrieben und an Praxisbeispielen dargestellt.

Die Kebony®-Technologie ist ein umweltfreundliches, patentiertes Verfahren, das die Eigenschaften von nachhaltigen Weichhölzern durch eine bio-basierte Flüssigkeit aufwertet. Als Ergebnis wird die Zellstruktur des Holzes permanent verändert, es erhält Premium-Eigenschaften und ein sehr schönes Aussehen.

Kebony: Schönes Outdoor-Holz mit Premium-Eigenschaften

Bauherren bevorzugen umweltfreundliches Kebony, statt Tropenholz, für nachhaltige, schön präsentierende Outdoor-Anwendungen mit Premium-Eigenschaften. Das Bauen mit umweltfreundlichem Kebony bringt Premium-Eigenschaften mit dauerhaftem und dimensionsstabilem Holz, ohne auf tropische Harthölzer zurückzugreifen oder das Holz mit giftigen Substanzen zu behandeln.

Dank Kebony-Technologie wird ganz gewöhnliche Kiefer mit Hilfe eines neuartigen Bio-Alkohol-basierten Verfahrens optimiert. Damit werden die technischen Qualitäten von Teakholz erreicht. Kebony ist sehr dauerhaft, sehr dimensionsstabil und sehr fest.

Der Clou: Kebony verwendet dazu weder synthetische Chemie noch toxische Substanzen. Das Holz wird in einem patentierten Prozess mit einem Bio-Alkohol imprägniert und dann getrocknet. Der Ausgangsstoff, Furfural, wird (durch und durch nachhaltig) aus Biomasse gewonnen, zum Beispiel aus den Reststoffen der Zuckerproduktion. Da keine Erdöl-basierten Chemikalien eingesetzt werden, können Kebony-Resthölzer wie unbehandeltes Holz entsorgt werden.

Wie funktioniert das? Der Bio-Alkohol durchtränkt die Zellwände des Holzes und vernetzt sich mit dem Gewebe. Dadurch wird das Holz hydrophobiert. Es nimmt also kaum noch Feuchtigkeit auf. Selbst bei maximaler Luftfeuchte bleibt die Holzfeuchte unter 6%.

Enzymatischer Holzabbau durch Pilze und Insekten ist kaum noch möglich, da die Schadorganismen das Holz nicht mehr als Nahrung erkennen.

Kebony überzeugt mit Schönheit und Premium-Eigenschaften, wie die Praxisbeispiele im angehängten PDF zeigen.

Weiter Informationen:

http://www.sidlerholz.ch
kebony@sidlerholz.ch
Tel. +41 56 634 11 62

(Ende)

Aussender: Sidler Holz AG
Ansprechpartner: Erich Sidler
Tel.: +41 56 634 11 62
E-Mail:
Website: www.sidlerholz.ch
Sidler Holz AG
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising