VORSCHAU




WETTER
Graz: stark bewölkt
16°
Innsbruck: wolkig
18°
Linz: stark bewölkt
16°
Wien: wolkig
18°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Mo, 20.04.2009 06:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20090420001 Auto/Verkehr, Forschung/Technologie

Auto lässt sich mit iPhone starten

Chrysler bringt umweltfreundliches Mini-Elektroauto
Am 22. April wird der Peapod in New York offiziell vorgestellt (Foto: peapodmobility.com)
Am 22. April wird der Peapod in New York offiziell vorgestellt (Foto: peapodmobility.com)

New York (pte001/20.04.2009/06:00) - Mit dem Peapod Mobility http://www.peapodmobility.com wird Chrysler am 22.April, dem internationalen Tag der Erde, ein Fahrzeug vorstellen, bei dem Sparsamkeit und Umweltverträglichkeit im Vordergrund stehen. Das Konzept des Mini-Elektroauto widerspricht allem, was bislang mit amerikanischen Fahrzeugen in Verbindung gebracht wurde. Durch den Elektroantrieb ist der Wagen emissionsfrei, der Viersitzer soll trotz der geringen Größe ausreichend Platz bieten und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde. In sechs Stunden soll der Peapod zuhause aufgeladen werden können. Ein weiteres Detail des neuen Fahrzeugs: Auf die Integration des iPhones wird großer Wert gelegt. So soll das Gerät auch als Autoschlüssel verwendet werden können.

Neben der Navigationsfunktion und den Multimediafähigkeiten des iPhones soll das Auto also auch mit dem Telefon in Betrieb gesetzt werden. Zum herkömmlichen Schlüssel sei das iPhone funktionell ebenbürtig, so die Hersteller. Im Vordergrund steht jedoch auch hier die Sparsamkeit. So soll das iPhone auch Tipps zum umweltfreundlichen Einsatz des Peapod geben. Schon bei der Herstellung des Wagens greift Chrysler auf Recycling-Materialen zurück. Das Dach des Wagens ist durchsichtig und abnehmbar. An der Front des Peapod formen Scheinwerfer und Stoßstange ein grinsendes Gesicht.

Nach der offiziellen Enthüllung am 22. April wird das Fahrzeug ab Oktober um 12.000 Dollar zum Verkauf stehen. Erhältlich ist der Peapod ausschließlich über die Website des Unternehmens. Inwiefern sich das Produkt als positives Beispiel am schwer angeschlagenen US-Automarkt beweisen kann, wird sich dann zeigen. Kritiker bemängeln die geringe Höchstgeschwindigkeit und die eher spartanische Innenausstattung des Peapod.

(Ende)

Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Georg Eckelsberger
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
pressetext.austria
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising