VORSCHAU
PRESSETERMINE
Congress Centrum Alpbach, Erwin-Schrödinger-Saal
26.08.2016 00:00
Räumlichkeiten von Alpiq
26.08.2016 00:00
GÖRG
26.08.2016 00:00




WETTER
Graz: sonnig
26°
Innsbruck: sonnig
32°
Linz: sonnig
26°
Wien: sonnig
27°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Mi, 17.12.2008 13:28
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20081217016 Computer/Telekommunikation, Politik/Recht
Pressefach Pressefach

Rechtsprobleme kostenlos gelöst mit checkmycase

Neue Internetplattform vereinfach den Zugang zum persönlichen Recht

Wien (pts016/17.12.2008/13:28) - Gerade um die Weihnachtsfeiertage sind viele Menschen mit Rechtsfragen konfrontiert, seien es familiäre Probleme, Streitigkeiten mit den Nachbarn oder auch nur die Rückgabe von Geschenken. Die innovative Internetplattform http://www.checkmycase.com hilft. Sie ermöglicht einen ganz neuen Zugang zum Recht: Ausgehend vom mathematischen Prinzip der "Weisheit der Vielen" bewertet die Community kostenlos Rechtsfragen und kann jeder User selbst zum Richter werden.

Mit der Einbeziehung des Volkes wird nicht nur Artikel 1 der Verfassung ("Recht geht vom Volk aus") entsprochen. "Auch im praktischen Rechtsleben
wird damit ein völlig neues Kapitel aufgeschlagen, da viele Rechtsprobleme ohne Kostenaufwand gelöst werden können", erklärt Wolfgang Zankl, Professor für Zivilrecht an der Wiener Juristenfakultät und Erfinder von checkmycase.

(Ende)

Aussender: Europäisches Zentrum für E-Commerce und Internetrecht
Ansprechpartner: Alexander Skoff
Tel.: 43 (0)676/563 59 23
E-Mail:
Europäisches Zentrum für E-Commerce und Internetrecht
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising