VORSCHAU
PRESSETERMINE
Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder
24.10.2014 00:00
1zu3 KUNSTRAUM ALSERGRUND
24.10.2014 00:00
WasserCluster Lunz, Biologische Station GmbH
24.10.2014 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: heiter
13°
Innsbruck: stark bewölkt
Linz: stark bewölkt
10°
Wien: wolkig
10°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Do, 17.08.2006 13:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20060817024 Computer/Telekommunikation, Handel/Dienstleistungen

Microsoft startet kostenlosen Online-Virenschutz

"Windows Live OneCare Safety Scanner ist ein Service-Tool für PCs"
Foto: http://safety.live.com
Foto: http://safety.live.com

Redmond/München/Wien (pte024/17.08.2006/13:45) - Der Softwaregigant Microsoft http://www.microsoft.com verstärkt den Druck auf eingesessene Antivirenprogramm-Hersteller. Mit dem Windows Live OneCare Safety Scanner http://safety.live.com bietet das Unternehmen Konsumenten ab sofort einen kostenlosen Virenscanner. Der Online-Service, der bisher als Windows Live Safety Center in der Beta-Version zur Verfügung stand, soll den Nutzern dabei helfen, ihre PCs vor Gefahren aus dem Internet zu schützen sowie funktions- und leistungsfähig zu halten. Windows Live OneCare Safety Scanner wird neben der deutschen Version in 42 weiteren Märkten eingeführt. "Es ist ein Service-Tool für PCs und steht Kunden on demand kostenfrei zur Verfügung", so Microsoft auf Anfrage von pressetext.

Windows Live OneCare Safety Scanner sei entwickelt worden, um Internet-Nutzern ein einfaches, aber umfassendes Werkzeug zum Schutz ihres PCs bereitzustellen. User können ihren Rechner online beliebig oft auf Viren oder andere Schädlinge scannen lassen. Im Gegensatz zu einigen anderen vergleichbaren Services bietet Microsoft auch an, gefundene Schadprogramme kostenlos zu entfernen, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Im Einsatz hat der User die Wahl zwischen einem Schutz-Scan, einem Bereinigungs-Scan und einem Wartungs-Scan. Der Schutz-Scan durchsucht den Rechner nach Viren, Spyware und anderer unerwünschter Software und entfernt anschließend die gefundenen Schadprogramme. Außerdem werden Sicherheitslücken in der Internet-Verbindung aufgedeckt. Der Bereinigungs-Scan löscht zudem auf Wunsch unnötige, temporäre Dateien und bereinigt die Registry. Mit dem Wartungs- Scan kann die Leistungsfähigkeit eines PCs durch Defragmentierung der Festplatte optimiert werden.

Mit dem Windows Live OneCare Safety Scanner könne die Sicherheit von PCs zwar maßgeblich verbessert werden, jedoch empfiehlt Microsoft darüber hinaus, dass Internet-Nutzer ständig einen umfassenden und automatisierten Virenschutz in Anspruch nehmen. Ende des Jahres soll dazu die deutsche Beta-Version von Windows Live OneCare eingeführt werden. Dieser kostenpflichtige Service unterstützt User dabei, den PC vor Viren und Spyware zu schützen und zu befreien, für die wichtigsten Dateien automatisch eine Sicherungskopie zu erstellen und dafür zu sorgen, dass Windows effizient läuft. Dies werde erreicht, indem das System ständig aktuell gehalten und regelmäßig gewartet wird.

In den USA ist Windows Live OneCare seit Ende Mai am Markt erhältlich und hat sich in den ersten Verkaufsmonaten gut geschlagen. Laut dem US-Marktforschungsunternehmen NDP Group http://www.npd.com hielt das Microsoft-Produkt im Juni bereits 15 Prozent Marktanteil. Verlierer dieser Entwicklung sind Symantec http://www.symantec.com und McAfee http://www.mcafee.com . Während das zweitgenannte Unternehmen mit minus drei Prozent nur mäßig Federn lassen musste, fuhr Symantec ein Minus von zehn Prozent ein.

(Ende)

Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Andreas List
Tel.: ++43-1-81140-313
E-Mail:
pressetext.austria
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising