VORSCHAU
PRESSETERMINE
Verein Regenbogenland (Pfarre St. Ruprecht bei Villach)
02.10.2016 00:00
Estrel Congress & Messer Center Berlin, Saal A&B
02.10.2016 00:00
Festwiese Schloss Hof
02.10.2016 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
01.10.2016 04:18 ALBA SE
01.10.2016 04:15 ALBA Group plc & Co. KG
30.09.2016 18:45 Value Management & Research AG


WETTER
Graz: heiter
24°
Innsbruck: Regenschauer
23°
Linz: wolkig
23°
Wien: heiter
24°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Di, 23.08.2005 12:19
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20050823020 Medien/Kommunikation, Computer/Telekommunikation
Pressefach Pressefach

EILT: Vorarlberg: Funkamateure stellen Verbindung zur Aussenwelt her

Ausfall des öffentlichen Netzes, Funkamateure unterstützen Einsatzorganisationen

Wien, Vorarlberg (pts020/23.08.2005/12:19) - Seit heute morgen stellen Vorarlberger Funkamateure die Verbindung zur Aussenwelt sicher **** In vielen Orte Vorarlbergs Totalausfall des Festnetzes und des Handynetzes **** Funkamateure unterstützen Einsatzkräfte

Unter dem Rufzeichen OE9XRK, der Amateurfunkstelle des Österreichischen Roten Kreuzes und unter den eigenen Rufzeichen der in Vorarlberg stationierten Amateurfunkstationen wird wichtiger, so genannter Katastrophen- und Wellfare-Funkverkehr abgewickelt.

In weiten Teilen Vorarlbergs ist aufgrund des Hochwassers die komplette Kommunikations-Infrastruktur zusammengebrochen, oft auch beschädigt worden.
In Vorarlberg stationierte Funkamateure, die mit Notstrom auch netzunabhängig Funkverkehr abwickeln können, stellen ihre Anlagen für wichtige "Telefonate" zwischen Angehörigen und Rettungsorganisationen zur Verfügung.

Auch ein deutscher Funkamateur, der sich derzeit im völlig abgeschnittenen Bezau / Bezirk Bregenz befindet, unterstützt unter dem Rufzeichen OE-DL3TA den Funkverkehr.

Unter der Leitung des Katastrophenfunkreferenten des ÖVSV für Vorarlberg, Dr. Werner Furlan, der derzeit im Burgenland weilt und via Kurzwellenfunk mit Vorarlberg verbunden ist, wird der Katastrophen-Funkverkehr abgewickelt.

Österreichische Funkamateure verfügen landesweit über ein flächendeckendes, völlig autonomes und stromnetzunabhängiges UKW-Funketz, mit dem innerhalb von Minuten Verbindungen auch zu den entlegensten Tälern aufgebaut werden können.
National und vor allem auch international wird darüber hinaus auch auf Kurzwellenfrequenzen Not- und Katastrophenfunkverkehr abgewickelt.

Amateurfunk ist ein technisch - experimenteller Funkdienst, der in Österreich durch das Amateurfunkgesetz, einem Bestandteil des Fernmeldegesetzes, reglementiert ist. Weltweit genießen die Interessen von Funkamateuren aufgrund ihrer besonderen Leistungen im Hinblick auf technische Entwicklung und ihrer strukturellen Unterstützung in Not- und Katastrophenfällen den besonderen Schutz durch anerkanntes Völkerrecht.
Informationen über den Amateurfunkdienst und die Leistungen von österreichischen Funkamateuren finden Sie auf der Homepage des Österreichischen Versuchsenderverband unter http://www.oevsv.at,

Für den Inhalt der Aussendung verantwortlich:
Österreichischer Versuchssenderverband
Eisvogelgasse 4
1060 Wien
Tel: 01 / 999 21 32
Präsident: Ing. Michael Zwingl (OE3MZC) (Ende)

(Ende)

Aussender: DV des Österr. Versuchssenderverbandes
Ansprechpartner: DV des Österr. Versuchssenderverbandes
E-Mail:
DV des Österr. Versuchssenderverbandes
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising