VORSCHAU
PRESSETERMINE
Swiss Re AG
29.07.2016 00:00
SIX Swiss Exchange
29.07.2016 00:00
O.Ö. Kulturquartier Ursulinenhof
30.07.2016 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: wolkig
27°
Innsbruck: Regenschauer
25°
Linz: wolkig
24°
Wien: wolkig
30°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Mi, 24.03.2004 15:38
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20040324029 Medien/Kommunikation, Handel/Dienstleistungen

Online-Firmen beklagen öffentlich-rechtliche Konkurrenz

Einschränkung der Multimedia-Aktivitäten gefordert

Berlin (pte029/24.03.2004/15:38) - Der Verband privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) http://www.vprt.de hat die Ausweitung der öffentlich-rechtlichen Angebote im Internet und über mobile Dienste kritisiert. Die in dem Verband zusammengeschlossenen Online-Unternehmen fordern ARD und ZDF dazu auf, die Aufwendungen im Internet-Bereich auf 0,3 Prozent der Anstaltsaufwendungen zu beschränken und volle Transparenz über den Einsatz von Gebührenmitteln für kommerzielle Aktivitäten in diesem Bereich zu schaffen. Das teilte der VPRT heute, Mittwoch, in einer Aussendung mit. Künftig solle der unmittelbare Programmbezug als strenger Maßstab für alle multimedialen Angebote angelegt werden.

"Genau wie im Online-Bereich bauen ARD und ZDF ihre Angebote nun auch bei den mobilen Diensten kontinuierlich aus", beklagt Marcus Englert, Vizepräsident des VPRT. "Durch diese ungebremste Expansion von gebührenfinanzierten Inhalten wird es nun auch im Mobilfunkmarkt zu erheblichen Wettbewerbsverzerrungen durch ARD und ZDF kommern", so Englert weiter. Als ein Beispiel wurde ein kostenloser Dienst des Angebots tagesschau.de "an prominenter Stelle" auf dem Mobilfunkportal Vodafone-Live http://www.vodafone.de/live genannt. Andere gelistete Angebote seien dagegen nur gegen Entgelt zu beziehen.

(Ende)

Aussender: pressetext.deutschland
Ansprechpartner: Jörn Brien
Tel.: +43/1/81140-318
E-Mail:
pressetext.deutschland
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising